Angebot!
Fotograf AGB Vorlage B2B B2C Unternehmen Privatkunden
AGB für Fotografen Vorlagen Fotografie
AGB Fotograf B2B mit Unternehmen Gewerbe Gewerbetreibenden
Verträge B2C Privatkunden Familienfotos Familienfotografie Studiofotos Studiofotografie Porträts
AGB Vertrag Fotografie Fotograf Vorlage Allgemeine Geschäftsbedingungen B2B
Verträge B2B Gewerbekunden Unternehmenskunden Produktfotografie, Eventfotografie, Unternehmensfotografie
AGB Vertrag Fotografie Fotograf Vorlage Allgemeine Geschäftsbedingungen B2C

Fotograf AGB Vorlage + Vertrag inkl. DSGVO & Widerruf – Für B2B oder B2C

149,90 238,90 

Inkl. MwSt.
Lieferzeit: ⬇️ Sofort-Download
Informationen zur Überprüfung der Echtheit von BewertungenSchließenDie Bewertungen werden vor ihrer Veröffentlichung nicht auf Echtheit überprüft. Sie können daher auch von Kunden stammen, die die bewerteten Produkte gar nicht erworben haben. (9 Kundenbewertungen)

AGB sind wichtig für Fotografen, um die Geschäftsbedingungen klar und verbindlich zu regeln und ihre Rechte und Pflichten sowie diejenigen ihrer Kunden zu definieren.

In diesen AGB-Vorlagen erhalten Fotografen für Aufträge für Privatkunden (Business-to-Consumer,  B2C) als auch für Geschäftskunden (Business-to-Business, B2C) Muster AGB für das eigene Foto-Business. Durch eigene AGB für Fotografen kann der Fotograf seine Leistungen und Bedingungen genau auf seine Bedürfnisse und Anforderungen zuschneiden und so Missverständnissen und Streitigkeiten mit Kunden vorbeugen.

Als PDF sowie Word- & OpenOffice, Pages, InDesign und Photoshop-Datei ist diese Vertragsvorlage:

  • B2C: Universell für Fotografenaufträge mit Privatkunden bei Bewerbungsfotos, Familienfotos, Studiofotografie, Passbilder und mehr.
  • B2B: Universell für Fotografenaufträge mit Geschäftskunden bei Produktfotografie, Unternehmensfotografie, Industriefotografie und mehr.
  • Anpassbarer Mustervertrag innerhalb weniger Minuten
  • jeweils inklusive Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung (nur B2C)
  • Zuletzt aktualisiert 07/2023

 

 

Beschreibung

Fotograf AGB Vorlage

Übliche kostenlose Muster AGB für Fotografen aus dem Internet enthalten oft veraltete, unwirksame und nicht passende oder unvollständige Regelungen. Aus unserer mehrjährigen Praxis und der Erfahrung und Affinität für das Fotorecht haben wir anwaltlich überprüfte AGB für Fotografen erstellt. Um allen Umständen Rechnung zu tragen, haben wir AGB für Fotoaufträge mit Geschäftskunden und Fotoaufträge mit Privatkunden getrennt.

Für Fotografen mit Privatkunden (B2C) ...

AGB für Fotografen mit Privatkunden bieten mehrere Vorteile, wie die klare Festlegung von Leistungen und Preisen, die Absicherung gegen Haftungsrisiken, die Regelung von Zahlungsbedingungen und Stornierungen sowie die Stärkung der Kundenbeziehungen durch Transparenz und Verbindlichkeit. Verbraucher haben ein Widerrufsrecht (Unternehmer nicht), weshalb eine Widerrufsbelehrung ebenfalls inkludiert ist.

FÜR FOTOGRAFEN MIT GESCHÄFTSKUNDEN (B2B) ...

AGB bieten Fotografen mit Geschäftskunden ähnliche Vorteile wie bei Privatkunden, aber es gibt einige Unterschiede, da die Bedürfnisse und Anforderungen von Geschäftskunden oft komplexer sind. Dazu gehören beispielsweise die Regelung von Nutzungsrechten an Bildern, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Zahlungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen. Der Unterschied zu Privatkunden besteht darin, dass Geschäftskunden in der Regel professioneller und verhandlungsfähiger sind, was eine genauere und umfassendere Ausgestaltung der AGB erfordert.

Professioneller Auftritt

AGB für Fotografen helfen, professionell aufzutreten und Missverständnisse sowie unnötige Kosten oder Kundenkonflikte von Anfang an zu vermeiden.

Einfache Anpassung

AGB-Vorlagen können oft einfach an die Bedürfnisse des Fotografen angepasst werden, ohne dass eine umfassende rechtliche Beratung erforderlich ist.

Spare Zeit & Nerven

Beim Kauf der Vorlage ist man nicht den Anwaltskosten ausgesetzt, die bei der individuellen Erstellung von AGB entstehen können. Die Vorlage ersetzt keine Rechtsberatung.

DAS SAGEN KÄUFER

  • Guten Abend 😊 . Ich habe von euch ja auch schon die B2C Verträge und DSGVO Vorlagen gekauft. Von den Produkten bin ich echt begeistert.

    SImon Picht Fotografie
    SImon Picht Fotografie

Ein Fotografie Vertrag ...

... verhindert Streit und Gerichtsverfahren

... setzt klare Regelungen für Absagen und Leistungsänderungen

... regelt alle Beauftragungen einheitlich, spart Aufwand und verhindert Missverständnisse

... definiert Rechten und Pflichten

... sichert die rechtzeitige Vergütung

... beachtet aktuelle Widerrufsrechte und Datenschutzinformationspflichten

B2C (Verbraucher)

AGB für Fotografen B2c Allgemeine Geschäftsbedingungen Fotograf Vertrag

Für Fotografen, die mit Verbrauchern bzw. Privatkunden Verträge abschließen und Fotoshootings wie Schwangerschaftsfotos, Newbornfotos, Babyfotos, Bewerbungsfotos, Karrierefotos, Passbilder, Passfotos, Familienfotos und weitere Porträts oder Dienstleistungen oder Gutscheine anbieten.

Was ist in den AGB für Fotografen enthalten?

  • 12 Seiten
  • Muster Vertragsteil zur Unterschrift
  • Muster Auftragsbestätigung per E-Mail
  • Muster Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Fotografen
  • Anwaltlich geprüft
  • Datenschutzerklärung (DSGVO) inklusive
  • Widerrufsbelehrung inklusive
  • Nutzungsrechte für Fotoshootings und Dienstleistungen mit und für Privatpersonen und Verbraucher (B2C) vorformuliert
  • Typische Auftragskonstellationen mit Privatkunden bei Überlassung von Fotos, Haftung, Gutscheinverkauf, Bildbearbeitung, Nichterscheinen oder Stornierung durch Kunden und vieles mehr.

Verwendungshinweis

Vertragsteil zur Unterschrift dem Kunden ausgedruckt vorlegen und AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung ausgedruckt beifügen.

ODER: Auftragsbestätigung dem Kunden per E-Mail senden (z. B. nach Telefonat) und AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung als Anhang (PDF) senden.

EMPFEHLUNG: AGB als Aushang im Fotostudio

ACHTUNG: Ein Verweis auf die AGB als Link auf einer Internetseite ist abzuraten und im Streitfall unzulässig!

Widerrufsbelehrung

Bei Verträgen, außerhalb des Fotostudios (bzw. eigenen Geschäftsräumen) oder telefonisch, per E-Mail oder Online (Fernabsatz) abgeschlossen, verfügen Privatkunden über ein 14-tägiges Widerrufsrecht, über dieses die Privatkunden zwingend mittels Widerrufsbelehrung inklusive Widerrufsformular informiert werden müssen. Da das Widerrufsrecht ab Zustellung dieser Information gilt, sollte die Übermittlung an den Privatkunden beweisbar protokolliert sein (z. B. gesendete E-Mails).

Unter gewissen Umständen erlischt das Widerrufsrecht (z. B.: Kunde ist kein doch kein Privatkunden, hat bereits Dateien oder personalisierte Produkte (Abzüge oder Leinwände) erhalten oder die Dienstleistung wird vor Ablauf der 14 Tage erbracht). Unsere Vorlage berücksichtigt und informiert über diese Konstellationen.

Fehlende oder nicht vollständige Widerrufsbelehrung führen zu einem Widerrufsrecht in jedem Fall und erlaubt Privatkunden, Verträge bis zu 12 Monaten später zu widerrufen.

INHALT AGB für Fotografen (B2C)

  1. Allgemeines
  2. Vertragsschluss
  3. Erstellung der Werke
  4. Rechtseinräumung durch den/die Auftraggeber:in, Haftungsfreistellung
  5. Mitwirkungspflicht des Auftraggebers/Auftraggeberin
  6. Bearbeitung und Bereitstellung der Werke
  7. Abnahme
  8. Zahlungsmöglichkeiten
  9. Rechtseinräumung durch den/die Fotografen/Fotografin. Urheberrecht und Nutzungsrechte
  10. Vergütung, Eigentumsvorbehalt, Aufbewahrung
  11. Leistungsstörung, Ausfallhonorar, Schadensersatz
  12. Widerrufsrecht
  13. Vertragliches Rücktrittsrecht (Stornierungen)
  14. Mängelhaftung
  15. Haftung
  16. Kündigung des Vertrages
  17. Gutscheine
  18. Veröffentlichungsfreigabe
  19. Datenschutz
  20. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
  21. Alternative Streitbeilegung
  22. Schlussbestimmungen

B2B (Unternehmen)

AGB für Fotografen B2B Allgemeine Geschäftsbedingungen Fotograf Vertrag

Für Fotografen, die mit Gewerbekunden bzw. Unternehmen Verträge abschließen und Fotoshootings wie Eventfotos, Mitarbeiterfotos, Unternehmensfotos, Unternehmensporträts, Produktfotos, Industriefotos, Immobilienfotos, Gebäudefotos und weitere Fotos oder Dienstleistungen anbieten.

Was regeln die AGB für Fotografen bei Unternehmenskunden?

  • 8 Seiten
  • Muster Vertragsteil zur Unterschrift
  • Muster Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Fotografen
  • Anwaltlich geprüft
  • Datenschutzerklärung (DSGVO) inklusive
  • Nutzungsrechte für Unternehmen / Geschäftskunden (B2B) im Vertrag regelbar
  • Typische Auftragskonstellationen mit Geschäftskunden bei Bildbearbeitung,  Haftung, Namensnennung, Vertraulichkeit, Zahlungsbedingungen und mehr.

Verwendungshinweis

Vertrag inklusive AGB muss für jeden Auftrag individuell ausgefüllt werden! Ggf. vom Fotografen vorausgefüllt und plus Datenschutzerklärung zur Unterschrift dem Unternehmen/Gewerbekunden ausgedruckt vorlegen oder per E-Mail senden. Unterschreiben und Einscannen oder eingescannt zurückfordern.

EMPFEHLUNG: Für eine rechtssichere Vertragsgestaltung ist eine möglichst detaillierte Anlage vorgesehen, die den Produktionsumfang und die Anforderungen an den Auftrag sowie die Leistung präzise und umfassend beschreibt.
Wir empfehlen daher den Kauf und die Verwendung unseres Briefing für Fotografen.

Widerrufsbelehrung

Gewerbliche Kunden haben grundsätzlich kein Widerrufsrecht, daher nicht in der Vorlage enthalten.

INHALT AGB für Fotografen (B2B)

  1. Präambel
  2. Erstellung der Werke
  3. Vertragsschluss
  4. Vertragsgegenstand
  5. Abnahme
  6. Änderung oder Ausfall des Fototermins
  7. Rechtsübertragung
  8. Bearbeitung und Bereitstellung
  9. Mitwirkungspflicht des/der Auftraggebers/Auftraggeberin
  10. Rechtseinräumung durch den/die Auftraggeber:in
  11. Vergütung
  12. Geheimhaltungsvereinbarung
  13. Vertragsdauer, Verlängerung und Beendigung der Nutzungsrechte
  14. Haftung
  15. Datenschutz
  16. Schlussbestimmungen
Vorlage Briefing für Fotografen

Eine detaillierte Auftragsbeschreibung ist für eine gute, unproblematische und rechtssichere Vertragsgestaltung unerlässlich.

Jetzt Briefing-Vorlage bestellen

FOTOGRAFEN AGB VORLAGE- B2B oder B2C

FOTOGRAFEN AGB VORLAGE B2C

Verwendung ist abhängig von eigenen Geschäftspraktiken, Vorstellung der Geschäftsführung und Gestaltung der Kundenbeziehung.

AGB für Fotografen Vorlagen Fotografie
Anpassung
Anpassung

Anpassung an Bedürfnisse und Geschäftsmodalitäten

AUSHANG
AUSHANG

Als Aushang im Studio für Laufkundschaft

AUFTRAG
AUFTRAG

Auftragsannahme via Telefon oder Online und Bestätigung per E-Mail

AUFTRAG
AUFTRAG

Auftragsannahme durch Vorlage und Unterschrift

FOTOGRAFEN AGB VORLAGE B2B

AGB Fotograf B2B mit Unternehmen Gewerbe Gewerbetreibenden
ANPASSUNG
ANPASSUNG

Anpassung je nach Auftrag. Unternehmensstandards des Fotografen können bereits definiert und als Vorgabe gesetzt sein.

AUFTRAGSDDETAILS
AUFTRAGSDDETAILS

Nutzungsrechte, Vergütung, Anforderungen an die Werke, Haftung. Lieferbedingungen müssen individuell vereinbart werden.

VERTRAG
VERTRAG

Vorausgefüllt dem Kunden zur Unterschrift übersenden oder in Anwesenheit mit Kunden gemeinsam ausfüllen.

AUFTRAG
AUFTRAG

Verbindliche Beauftragung durch Unterschrift des Kunden mit beiderseitiger Rechte und Pflichten

Warum verwenden viele Fotografen Allgemeine Geschäftsbedingungen?

Viele Fotografen verwenden Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), um ihre rechtlichen Interessen und ihr geistiges Eigentum zu schützen. AGB können eine Vielzahl von Informationen enthalten, darunter:

1. Die Bedingungen für die Buchung eines Fotoshootings oder den Erwerb von Fotos, einschließlich der Preise und Zahlungsbedingungen.

2. Die Nutzungsbedingungen für die Fotos, die der Fotograf zur Verfügung stellt, wie zum Beispiel die Art der Nutzung (z.B. kommerziell oder nicht-kommerziell), die Dauer der Nutzung und das Territorium, in dem die Fotos genutzt werden dürfen.

3. Informationen zum Urheberrecht und den Besitzrechten an den Fotos, einschließlich der Einschränkungen für die Verwendung der Fotos durch Dritte ohne Zustimmung des Fotografen.

4. Informationen zu Haftungsbeschränkungen und Gewährleistungsbedingungen, die den Fotografen vor Schadensersatzansprüchen schützen können.

Durch die Verwendung von AGB können Fotografen ihre Kunden über die Bedingungen ihrer Dienstleistungen informieren und klare Regeln für die Nutzung ihrer Fotos festlegen. Dies kann helfen, Missverständnisse oder rechtliche Konflikte zu vermeiden und den Fotografen vor potenziellen Risiken zu schützen.

Darüber hinaus können AGB Fotografen auch dabei helfen, ihre geschäftlichen Interessen zu schützen, indem sie sicherstellen, dass sie angemessene Entschädigung für ihre Arbeit erhalten und ihre Rechte an ihren geistigen Eigentumsrechten bewahren können.

Können AGB für Fotografen den Fotografen schützen?

Ja, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) können Fotografen in vielerlei Hinsicht schützen. Hier sind einige Beispiele, wie AGB Fotografen helfen können:

1. Schutz des geistigen Eigentums: AGB können den Fotografen helfen, ihre Urheberrechte und Eigentumsrechte an den Fotos zu schützen. Durch AGB kann der Fotograf klarstellen, welche Nutzung der Fotos erlaubt ist und welche nicht. Dadurch kann der Fotograf verhindern, dass seine Fotos ohne seine Zustimmung verwendet werden.

2. Haftungsbeschränkungen: AGB können auch Haftungsbeschränkungen enthalten, die den Fotografen vor Schadensersatzansprüchen schützen können. Zum Beispiel können AGB bestimmte Risiken minimieren, wie z.B. das Risiko von Beschädigungen oder Verlusten an Ausrüstung oder Eigentum während eines Shootings.

3. Klarheit und Transparenz: AGB können helfen, Missverständnisse zwischen Fotograf und Kunden zu vermeiden, indem sie klare Regeln und Bedingungen für die Nutzung der Fotos und den Umgang mit Zahlungen festlegen. Dadurch wird sichergestellt, dass beide Parteien genau wissen, was von ihnen erwartet wird.

4. Regulierung von Streitigkeiten: Wenn es trotzdem zu einem Streit zwischen Fotograf und Kunde kommt, können AGB dazu beitragen, den Umfang des Streitpunkts zu begrenzen und die Parteien zu einer schnelleren und effizienteren Lösung des Problems zu führen. AGB können klare Verfahren für die Lösung von Streitigkeiten festlegen, um unnötige rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Insgesamt können AGB Fotografen dabei helfen, ihre geschäftlichen Interessen und ihr geistiges Eigentum zu schützen, rechtliche Konflikte zu minimieren und klare Regeln und Bedingungen für ihre Dienstleistungen festzulegen.

Warum sollte ein Fotograf nicht einfach AGB von anderen Fotografen kopieren?

Ein Fotograf sollte nicht einfach AGB von anderen Fotografen kopieren, weil diese AGB möglicherweise nicht auf seine spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten sind. Außerdem kann das Kopieren von AGB von anderen Fotografen gegen das Urheberrecht verstoßen und rechtliche Konsequenzen haben. Es ist daher ratsam, AGB von einem Rechtsanwalt oder Fachmann erstellte Vorlagen zu verwenden, um sicherzustellen, dass sie den spezifischen Bedürfnissen des Fotografen entsprechen und gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Fotograf AGB Vorlage

  • AGB Fotograf
  • agb fotograf vorlage
  • agb fotograf dsgvo
  • agb fotografenhandwerk
  • verträge für fotografen

Weitere Verträge für Fotografen

Vertrag für TFP-Shootings, bei dem die entstandenen Aufnahmen sowohl vom Model und vom Fotograf genutzt werden können, die Rechte gegenseitig zugesichert und die Kosten so gegeneinander aufgerechnet werden, dass beiden Parteien keine Kosten entstehen.

Model Release für kommerzielle Projekte, bei dem der Fotograf die Aufnahmen verkaufen oder lizenzieren will und das Model dabei seine Rechte abtritt bzw. eine umfassende Einwilligung zu kommerziellen Nutzung der Aufnahmen erteilt.

Wer als Fotograf Immobilien, Gebäude, Architektur, Tiere, Produkte oder weitere Gegenstände ablichtet und diese Bilder gewerblich/kommerziell nutzen oder sogar verkaufen will, für den ist dieser Property Relase Vertrag gedacht.

Vorlagen Verträge für Fotografen und Videografen

AGB für Fotografen Allgemeine Geschäftsbedingungen Mustervorlage Vertragsvorlage Vorlage Fotograf Fotografie

Ein Fotograf sollte Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zusammen mit einem Vertrag haben, um klare und verbindliche Regeln für seine Kunden (B2B oder B2C) festzulegen und rechtliche Sicherheit für sein Unternehmen zu gewährleisten.

Mietvertrag Fotostudio Vermietung Mietstudio Vertragsvorlage

Wer sein Fotostudio vermieten will oder für eine Produktion ein Fotostudio anmieten möchte, benötigt zur Absicherung aller möglichen Komplikationen und einer sicheren Vermietungen einen Mietvertrag.

Vorlagen Nutzungsrechte & Einwilligungen

Wer Fotos & Filme (Aufnahmematerial) für Kunden erstellt, will diese evtl. selbst als Referenz für sein Portfolio nutzen. Unsere Mustervorlage über die Gewährung der Veröffentlichungsrechte dient zum einfachen Einholen des Nutzungsrecht.

Auftraggeber benötigen nicht nur das Aufnahmematerial (Foto, Film oder Ton) eines Auftrags, sondern auch das Nutzungsrecht. Unsere Vorlage zur Einräumung von Nutzungsrechten dient zur bestmöglichen Dokumentation und Gestaltung des Nutzungsrecht zwischen Auftraggeber und Dienstleister.

In diesem Produkt erhalten Veranstalter von Events, bei denen fotografiert oder gefilmt werden soll, die aktuell gängigsten Methoden und Texte als Vorlage, um Teilnehmer auf die Erstellung von Aufnahmematerial hinzuweisen und den Fotografen / Filmer bestmöglich zu briefen.

Vorlagen Marketing & Kommunikation

E-Mail Vorlagen für Fotografen. Für eine bessere & schnelle Kommunikation. Spare Zeit, Geld und Nerven mit den E-Mail Vorlagen für Fotografen und konzentriere Dich auf Dich und Deine Fotos!

 Vorlage Briefing für Fotografen & Filmer für bessere, organisiertere und effizientere Aufträge.

fotograf model tfp modelvertrag fotomodel für fotografen model release vertrag vorlage model fotografen tfp vertrag vorlage doc vertrag model fotograf tfp model vertrag englisch vertragsvorlage fotograf tfp mustervertrag Mietvertrag Fotostudio
modelvertrag fotografie tfp shooting tfp basis Model Release Vertrag Vorlage
property release vorlage property release muster Freigabeerklärung Fotografieerlaubnis Einwillingungserklärung Foto-Veröffentlichung
Model Release Vertrag Englisch
Fotografieren lernen ebook
MODEL RELEASE VERTRAG MUSTER
MITARBEITERFOTOS EINWILLIGUNG  EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG FOTOS MITARBEITERMietvertrag Hüpfburg Vertrag Muster EINWILLIGUNG MITARBEITERFOTOS DSGVO MUSTER Selbständig machen mit Vermietung mit Verleih
Veröffentlichungsrechte Fotos Film

AGB für Fotografen Fotograf AGB Vorlage Mietstudio Vertrag E-Mail Vorlagen Fotografen

Ablauf der Bestellung
Direkt nach Kaufabschluss mit bestätigtem Zahlungseingang kannst du das Produkt herunterladen, wobei der Download-Link 14 Tage gültig ist und 5 mal heruntergeladen werden kann. Aus Gründen der Daten-Sparsamkeit verzichten wir auf Kunden-Konten. Natürlich wird eine reguläre Rechnung mit ausgewiesener MwSt. erstellt, die mit per E-Mail mit der Kauf-Bestätigung digital versendet wird.

Was ist beim Kauf enthalten?
Sofern nicht anders angegeben, erhältst Du eine vollständig bearbeitbare Vorlage mit deutscher Textvorlage - inklusive Nutzungsrechte (Lizenz) - an der Textvorlage für Hochzeitsfotografen und Hochzeitsvideografen. Deine Bilder kannst an den gekennzeichneten Stellen einfügen und die Textvorlage in Form, Farbe und Inhalt nach Belieben anpassen, wo es nötig ist. Verwendete Beispiel-Fotos oder Platzhalter sind nicht Bestandteil des Kaufes und dürfen nicht verwendet werden.
Die Vorlage ist wie in angegeben konzipiert und für die genannten Programme verfügbar gemacht und sowohl mit Windows als auch Macintosh / Apple zu öffnen. Sofern nicht anders angegeben, kannst Du dieses Produkt sowohl digital als PDF bzw. E-Book verwenden, oder im DIN A4 Format drucken

Technische Voraussetzungen
Um die Digitale Vorlage zu öffnen, benötigst Du das jeweilige Programm in mindestens einer Version ab 2015. Für das Öffnen ohne spezielles Programm ist ein PDF Dokument bereitgestellt. Digitale Vorlagen sind speziell für professionelle Fotografen und Fotografinnen, Filmer und Filmerinnen und Photobooth-Besitzer:innen entwickelt worden und setzen Kenntnisse und Erfahrungen mit Word, Acrobat Reader, KeyNote, PowerPoint, InDesign oder Photoshop und mit Ebenenmasken voraus. Schriftarten: Die meisten verwendeten Schriftarten sind Standard-Systemschriftarten, die möglicherweise bereits auf Deinem Computer installiert sind oder durch kostenloses Herunterladen installierbar sind. Drucken: Sofern nicht anders angegeben, sind alle Vorlagen für den heimischen und professionellen Druck angepasst. Du bist frei in der Wahl des Druckers. Allerdings sind dann die Druckdateien auf die richtige Größe / Vorgaben / Beischnittzugaben / Anschnitte / Farbprofile des Druckers zu überprüfen und einzustellen.

Informationen zum Kauf / Rückgaberecht / Umtausch
Ich verstehe, dass Inspiration keine Grenzen kennt und dass Du wahrscheinlich gerne anfangen möchtest. Dieses Produkt ist für den sofortigen Einsatz konzipiert, deshalb haben wir es digitalisiert! Ich bitte Dich jedoch um Verständnis, dass wir keine Rückerstattung oder Umtausch anbieten können, da es sich um eine digitale Datei handelt. Bevor Du Deinen Kauf abschließt, solltest Du Dich noch einmal vergewissern, dass es genau das ist, was Du benötigst und dass Du über die entsprechende Software verfügen. Durch den Kauf dieses Produktes, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Lizenz
Alle Rechte vorbehalten. Verwendete Texte dürfen verändert und/oder unverändert verwendet werden. Es ist untersagt, diese Dokumente für Dritte (Kunden sind nicht gemeint) entgeltlich oder unentgeltlich zu Verfügung zu stellen. Vertragsvorlagen sind lediglich ein redaktionelles Angebot und ersetzt keine individuelle Rechtsberatung. Da wir ihr konkretes Angebot an Kunden, ihre Arbeitsweise und Datenverarbeitung nicht kennen oder überprüfen, können wir keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen. Alle Mustertexte, Vorlagen und Formulare setzen die bekannten rechtlichen Vorgaben zum aktuellen Zeitpunkt um und sind unbedingt auf den Einzelfall hin zu prüfen und ggf. anzupassen. Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältigster Bearbeitung ohne Gewähr und sind ohne Garantie, weder ausdrücklich, noch stillschweigend. Aus diesen Gründen müssen wir die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, für Schäden direkt oder indirekt durch die enthaltenen Informationen, ausschließen.

9 Bewertungen für Fotograf AGB Vorlage + Vertrag inkl. DSGVO & Widerruf – Für B2B oder B2C

  1. SimonPIchtFotografie

    Guten Abend 😊 . Ich habe von euch ja auch schon die B2C Verträge und DSGVO Vorlagen gekauft. Von den Produkten bin ich echt begeistert.

  2. Tierfotografie Romy (Verifizierter Besitzer)

    tolle Vorlage, vielen Dank!

  3. Nikola Leun (Verifizierter Besitzer)

    Anpassbare Vertragsvorlage. Genau wie beschrieben. Danke

  4. Manuela Pfahler (Verifizierter Besitzer)

    B2C war genau das, was ich für Familienfotografie benötigt habe. Download und Anpassung war einfach.

  5. Yen Nan Fotografie (Verifizierter Besitzer)

    Super Vorlage für B2B und B2C. Danach habe ich gesucht und mit schlussendlich für das Bundle entschieden. Habe es bisher nicht bereut.

  6. Katarina Steven (Verifizierter Besitzer)

    Habe die Variante B2B und B2C gekauft. Einfacher Download, hervorragende Dokumente. Vielen Dank an Danny für den Service bei Nachfragen.
    Liebe Grüße,
    Katarina

  7. Keru Snap Fotografie (Verifizierter Besitzer)

    Sehr gute Produkte, klar und verständlich aufbereitet und gut anpassbar. Dass das Thema DSGVO auch gleichzeitig erledigt ist, freut mich auch! Danke

  8. Cathrin Rummel Shots (Verifizierter Besitzer)

    Danke

  9. Sven Rodriguez Romero (Verifizierter Besitzer)

    Vielen Dank für die professionellen Vertrags Vorlagen.

    Beste Grüße
    Sven Rodriguez Romero
    Fotograf

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert