Model für TFP Shooting im Interview

 In Blog, Fotostudio, Shooting

Hallo Tony! Schön, dass du hier bist und wir mit dir das Interview machen dürfen! Stell dich doch als erstes gerne einmal vor!

Hi, ich heiße Tony Lohe und bin 40 Jahre alt.

Vielen Dank. Seit wann machst du denn schon TFP Shootings?

TFP Shootings mache ich seit mittlerweile 20 Jahren. Zwischendurch gab es private bedingte Pausen, ich habe nämlich 3 Kinder. Mittlerweile mache ich nicht nur noch TFP Shootings, sondern bin auch bei einer Modelagentur seit 6 Jahren und nehme auch Pay Shootings an.

Okay cool. Wenn du TFP Shootings machst, verfolgst du dabei einen gewissen Stil von Shootings? Und wenn ja, welchen?

Einen gewissen Stil würde ich jetzt nicht sagen. Ich bin für viele Shooting Bereiche offen und habe ein mittlerweile sehr umfassendes Portfolio.

Und wieviele Shootings sind das so, die du durchschnittlich im Jahr machst?

Im Jahr habe ich so ca. 8 TFP Shootings. Der Rest sind Pay Jobs.

Was ist üblicher? Kontaktierst Du Fotografen oder wirst Du kontaktiert?

In den meisten Fällen werde ich kontaktiert, es kam aber auch schon vor, das mir die Arbeiten eines Fotografen so sehr gefielen, das auch ich Kontakt aufnahm.

Wie kommen diese Shootings dann zustande, also worüber findest Du und der Fotograf meist zueinander? Model-Kartei? Facebook? Oder doch was anderes?

Ich besitze eine Modelwebsite, bin bei einer Modelagentur registriert. Aber fast alle TFP Shootings kamen durch meine Arbeit als Stylistin zustande und natürlich durch soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram etc.

Wenn du Fotografen kontaktierst oder diese dich kontaktieren: Worauf achtest du da bei der Kontaktaufnahme? Gibt es Dinge, die für dich besonders wichtig sind?

Mir ist wichtig, das die Chemie sowie die Art & Weise wie miteinander gesprochen wird passt. Ich mag es auch, mit dem Fotografen vorher einmal telefoniert zu haben.

Gibt es Dinge, die für dich wichtig sind, bevor das Shooting stattfindet? Z.B. Im Vorfeld bei der Planung?

Für mich ist Zuverlässigkeit von beiden Seiten sehr wichtig. Ferner, gerade bei Fotografen die ich noch nicht persönlich kenne, ist mir ein persönliches kennenlernen vorher sehr wichtig. Gerade wenn es um Aufnahmen im Akt/Teilakt Bereich geht. Da muss die Chemie einfach passen, sonst wird das nichts.

Kommt es auch mal vor, dass du Anfragen ablehnst? Und wenn, aus welchen Gründen passiert das dann?

Ja, das kam auch schon vor. Wenn es bei der Planung nicht zuverlässig abläuft, oder ein Shooting Termin ständig verschoben werden muss. Aber auch, wenn das miteinander einfach nicht so wirklich passt. Klar könnte man trotzdem shooten aber ich finde das sieht man dann den Bildern auch an.

Machst Du immer einen TFP Vertrag? Gibt es da dann gewisse Regelungen, die wichtig sind? Worauf wird vielleicht besonders geachtet?

Ich mache immer einen TFP Vertrag. Bei einigen Fotografen, mit denen ich schon öfters geshootet habe, mache ich einen Vertrag, der dann für alle kommenden Shootings gilt. In meinem Fall ist es aus beruflichen Gründen enorm wichtig, dass in den Verträgen genau festgelegt wird, wo und in welcher Form die Bilder veröffentlicht werden dürfen.

Vorlage TFP Vertrag

Anwaltlich geprüft, digitale Vorlage als PSD, Word, OpenOffice, InDesign und PDF und DSGVO-kompatibel für TFP Shootings

TFP Model Release

Gehen wir davon aus, du hast nun ein Shooting angenommen und der Vertrag ist unterschrieben bzw. alles ist erklärt. Was ist dir dann während des Shootings wichtig? Gibt es Dinge, die für dich ein Muss sind?

Ein guter Austausch zwischen dem Fotograf und dem Model ist absolut wichtig. Gerade, wenn man noch neu als Model arbeitet. Je mehr positive Erfahrungen man vor der Kamera sammelt umso einfacher sind die nächsten Shootings. Genauso wichtig ist es, das man dem Fotografen sagt, sollte man sich bei der einen oder anderen Position vor der Kamera nicht wohl fühlt. Tut man das nicht, leiden im Endeffekt nur die Bilder darunter und man hätte sich das Shooting auch sparen können.

Wenn das Shooting dann im Kasten ist, gibt es dann Dinge auf die du achtest? Was ist dir wichtig beim Ablauf nach des Shootings bezüglich des Fotografen?

Das kommt immer auf den Fotografen an. Selbstverständlich bearbeitet ein Fotograf erst einmal bevorzugt Bilder aus einem Pay Shooting. Und egal wie neugierig man auf die Bilder ist, manchmal muss man sich in Geduld üben. Ein guter Fotograf gewährt einem aber auch schon während des Shootings mal ein paar Blicke auf die Kamera  Bei einem Analog Shooting ist das natürlich nicht wirklich möglich.

Kommen wir zum Schluss: Verwendung der Bilder und Bildrechten. Worauf achtest Du, wenn Du Bilder bekommst? Gab es schon mal Situationen, in denen du Bilder später aus dem Netz nehmen lassen musstest, eine Freigabe nicht erteilt hast oder bei denen der Fotograf vielleicht nicht nach den Regeln gespielt hat?

Ich habe bis jetzt fast immer nur positives mit der Veröffentlichung meiner Bilder erlebt. Daher ist das vorherige Kennenlernen und miteinander reden ein wichtiger Punkt. Bilder musste ich Gott sei Dank noch nie vom Netz nehmen lassen. Aber wenn mir mal ein oder zwei Fotos gar nicht gefielen, habe ich das natürlich dem Fotografen mitgeteilt und es wurde entfernt oder dementsprechend nach meinen Wünschen nachbearbeitet.

Nichtsdestotrotz, muss man aber auch verstehen und nachvollziehen, das ein Fotograf natürlich nicht immer die Bilder toll findet, die mir gefallen und auch umgekehrt. Schönheit liegt immer Auge des Betrachters. In meinem Fall, darf der Fotograf die Bilder verwenden, die er für sich als schön empfindet, auch wenn es vielleicht nicht meine erste Wahl gewesen wäre.

Dann wollen wir uns nun bei dir für deine Zeit bedanken und das coole Interview, danke dir!

Recommended Posts

Kommentiere diesen Beitrag

0
CORONA NEWS: Als Dienstleister haben wir geöffnet! Infos zu Bestellungen, Fotokurse, Shootings & mehr =>INFOS
+