Praktikumsupdate: Julianas erstes Fotoshooting

 In Blog, Fotostudio, Shooting

Vor kurzem konnte unsere Praktikantin Juliana mal wieder fotografieren. Um den Arbeitsalltag etwas aufzulockern und nicht aus der Übung zu kommen, hat sie ihre Cousine Anastasia mit ins Studio gebracht und mit ihr geshootet. Juliana konnte schon öfter mal die Kamera in die Hand nehmen und hatte auch schon Kunden vor der Kamera, doch diesmal hat sie ein Fotoshooting komplett alleine gemacht. Hier könnt ihr nun lesen, wie sie das Shooting empfunden hat und natürlich was dabei rausgekommen ist.

Es war schön mal wieder selber zu fotografieren und nicht nur zu assistieren. Gerade wenn man nicht täglich fotografiert kommt man schnell etwas aus der Übung. Von daher ist es gut, dass ich hin und wieder fotografieren kann. Für mich ist es immer ein wenig komisch, Bekannte oder Verwandte zu fotografieren. Anastasia hat aber von Anfang an super mitgemacht und meiner Meinung nach auch ziemliches Talent erwiesen. Egal welche Anweisungen ich ihr gegeben habe, sie hat sie genau so umgesetzt wie ich es mir vorgestellt habe. So ist es für mich als Praktikantin sehr entspannt, weil ich mich besser auf Dinge wie die Lichteinstellung konzentrieren kann. Wir haben unter anderem auch mit der Windmasche gearbeitet, was bei ihren langen Haaren toll rüber kam. Auch mit dem Licht habe ich versucht herum zu experimentieren. Die ein oder andere Panne ist mir zwar passiert, trotzdem hatten wir viel Spaß und aus Fehlern lernt man ja bekanntlich :-) Die Zeit während dem Shooting ist wie im Flug vergangen und auf einmal war tatsächlich über eine Stunde vergangen. So lange hatte ich vorher noch nicht am Stück fotografiert und war am Ende schon ein wenig stolz! Nun habe ich euch noch meine Lieblingsbilder aus dem Shooting rausgesucht. Viel Spaß beim Anschauen!

Recommended Posts

Kommentiere diesen Beitrag

0
CORONA NEWS: Als Dienstleister haben wir geöffnet! Infos zu Bestellungen, Fotokurse, Shootings & mehr =>INFOS
+