Hochzeitsfilmer Vertrag – inkl. AGB & DSGVO – Vorlage Mustervertrag – für Hochzeitsvideografen

159,90

Inkl. MwSt.
Lieferzeit: ⬇️ Sofort-Download
(2 Kundenrezensionen)

Vertrag Hochzeitsfilmer
Vertrag für Hochzeitsvideografen. Individualisierbar auf Deine Bedürfnisse.

Inhalt:

  • Für Verträge zwischen Videograf und Brautpaar
  • EU-DSGVO konform
  • inkl. Widerruf & Veröffentlichungsoption
  • inkl. Corona-Klausel 
  • 2-fach anwaltlich geprüft: erstmals 2018 / zuletzt Februar 2021 
  • inkl. Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB
  • Digitale Dateien als: Word, OpenOffice, Pages, Indesign, Photoshop & PDF
  • Moderne Formulierungen für gleichgeschlechtliche Paare
  • Insgesamt 7 Seiten (3 Seiten Vertrag – 3 Seiten AGB – 1 Seite Anmerkungen)
  • Seite mit persönlichen Anmerkungen, Hinweisen & Erfahrungen

Beschreibung

VERTRAG HOCHZEITSVIDEOGRAF inkl AGB, DSGVO & CORONA-KLAUSEL

Du erhältst den geprüften Vertrag Hochzeitsvideograf als frei-editiertbares Dokument in verschiedenen Dateiformaten als Sofort-Download.
Versehe den Vertrag mit Deinem Logo passe das Hochzeitsfilmer Vertrag Muster nach Deinen Vorstellungen an.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wichtige Themen wie Auftrag, Abwicklung, Urheberrecht, Datenschutz, Widerruf & Co., sind für deine Brautpaare und Dich als Hochzeitsvideograf fair geregelt.

Mustervertrag als Vorlage zum Download

Ein fairer Vertrag in dem von Dir angebotene Leistungen mit entsprechenden Kosten sowie Rechte und Pflichten von Dir als Hochzeitsfilmer, wie auch deinen Brautpaaren als Kunden, festgehalten sind.

DSGVO, WIDERRUF, VERÖFFENTLICHUNG & CORONA

Unsere Vorlage entspricht den Anforderungen der DSGVO und enthält ebenso für den Widerruf ein geprüftes Beiblatt. Die Optionen, als Hochzeitsfilmer Filme als Referenz zu veröffentlichen als auch Absagen durch Corona (bzw. höhere Gewalt), wurden nach aktuell üblicher Rechtssprechung ausgewogen gestaltet, um Hochzeitsfilmer zu schützen.

2-fach ANWALTLICH GEPRÜFT 2018 & 2021

In die Vertragsvorlagen haben wir unsere Erfahrung aus fast 10 Jahren als Hochzeitsvideografen einfließen lassen und sowohl 2018 als auch 2021 von zwei unterschiedlichen Anwälten prüfen lassen.

Die Vorlage ist einfach und unkompliziert, Du musst sie nur noch mit Deinem Logo, Deinen Daten, Deinen weiteren Leistungen (Fotobuch …) Deinen Preisen und den Absprachen mit Deinem Brautpaar anpassen. Sie ist für den Gebrauch auf Windows und MAC geeignet. Du erhältst eine digitale, editierbare Datei zum Sofort Download als Word, OpenOffice, Indesign, Photoshop oder PDF.

Mit unserer Vertragsvorlage bist Du bestens ausgestattet für die Hochzeitsvideografie.

Spare Zeit & Nerven

Mit unserer Vorlage sparst Du Zeit und Nerven, einen eigenen Vertrag ggf. mit einem Fach-Anwalt entwickeln zu müssen.
Starte und konzentriere Dich auf Fotos, nicht auf Gesetzes-Texte.

WELCHE VORTEILE HAT UNSERE VERTRAGSVORLAGE Hochzeitsvideograf FÜR DICH?

Du kannst Dich auf das Filmen und die Videobearbeitung konzentrieren und verschwendest keine Zeit und Nerven mit der Erstellung eines Vertrags. Unsere Vorlage ist anwaltlich geprüft und EU-DSGVO konform. Du musst Dich nicht in Gesetzestexte und Verordnungen einlesen. Wichtige Punkte sind auf die Hochzeitsvideografie abgestimmt und juristisch und professionell geregelt. Unsere Vorlage enthält moderne Formulierungen und kann nicht nur für Mann und Frau, sondern auch für gleichgeschlechtliche Paare verwendet werden. Ergänzt wird unser Vertrag Hochzeitsfilm mit Anmerkungen, Hinweisen und Erfahrungen sowie mit Vorschlägen für alternative Formulierungen.

Die AGBs sind ebenfalls Bestandteil unserer Vorlage und können von Dir übernommen oder auf Dich und Deine Dienstleistungen angepasst werden. Die Vorlage ist einfach und unkompliziert, Du musst sie nur noch mit Deinem Logo, Deinen Daten, Deinen Kostensätzen und den Absprachen mit Deinem Brautpaar anpassen. Sie ist für den Gebrauch auf Windows und MAC geeignet. Du erhältst eine digitale, editierbare Datei zum Sofort Download als Word, OpenOffice, Indesign, Photoshop oder PDF. Wir bieten mehrere, verschiedene Bezahlmethoden an. Du kannst sofort loslegen. Mit unserer Vertragsvorlage bist Du bestens ausgestattet für die Erstellung von Hochzeitsvideos.

WELCHE INHALTE HAT EIN VERTRAG HOCHZEITSVIDEOGRAF?

Im Vertrag Hochzeitsfilmer werden alle wichtigen Daten rund um die Dokumentation der Hochzeit und des entstandenen Videos festgehalten. Wichtige Daten sind beispielsweise Datum und Uhrzeit der Hochzeit, Location, Details und Wünsche zur Buchung eines Hochzeitsvideos, Sonderwünsche des Kunden, Kosten, Pauschale, Zahlungsbedingungen, Übernahme von Anfahrtskosten, Klärung der Rechte, Freigabe Verwendungszweck und Veröffentlichungsrechte für den Videografen, Umfang des Videos und auf welchem Medium (USB-Stick oder DVD), Abholung oder Lieferung des Videos, Lieferdatum. Wie Du merkst, sind sehr viele wichtige Daten schriftlich festzuhalten, eine mündliche Absprache ist keinesfalls ausreichend.

Anwaltlich geprüft

Alle Dokumente wurden von einem Juristen 2018 erstellt & geprüft, 2021 von einem weiteren Juristen – spezialisiert auf Medien & Urheberrecht – aktualisiert & ergänzt. Die Vertragsvorlage besteht aus den wichtigsten Vereinbarungen, die für eine Dokumentation einer Hochzeit erforderlich sind. Dabei ist die Vorlage bewusst Fotografen / Videografen freundlich gehalten, ohne dabei Brautpaare zu benachteiligen.

"CORONA"-KLAUSEL bzw. Höhere Gewalt

Als Hochzeitsfilmer wissen wir zu gut wie es ist, wenn Brautpaare gebuchte Leistungen stornieren und geleistete Anzahlung zurückfordern. Leider gibt es noch keine aktuelle finale Klarheit wie in diesen Fällen rechtlich einwandfrei zu verfahren ist. Aus aktuell laufenden Streit-Verfahren, bisherigen Gerichtsverfahren und mit Blick auf zukünftige Buchungen, die evtl. von einer zweiten oder dritten Corona Welle (aber auch andere Gründe) betroffen sein könnten, wurde von uns ein weiterer Zusatzpunkt in den AGBs verankert. Dieser soll der aktuellen Situation der Hochzeitsfotografen & -filmer Rechnung tragen und positiv auf neue Vertragsverhältnisse blicken lassen. Dieser Passus ist bewusst Fotografen / Videografen freundlich formuliert.
Ziele des Zusatzpunktes:
  • Geleistete Anzahlungen einbehalten, für neuen Hochzeitstermin nutzen (Aufgeschoben ist nicht aufgehoben).
  • Bereits bestehende Buchungen berücksichtigen, wenn das Brautpaar einen neuen Hochzeitstermin nennt.
  • Schutz vor Phantasie-Ausweich-Hochzeitsterminen (wie z. B. 24.12. – 20 Uhr) um die Absage des Videografen zu „provozieren“.
  • Schlägt der Verschiebungsversuch fehl, gelten die Rücktrittsbedingungen der AGB.
  • Preiserhöhung zwischen Vertragsunterschrift, Verschiebung und eigentlichem Hochzeitstag
  • Gilt für Gründe, die nicht in dem Verantwortungsbereich der beteiligten Parteien liegt.
  • Bitte beachte: In dem Vertrag wird nicht explizit von Corona gesprochen, sondern soll auch vor andere Gründen schützen!

AGB inkl. WIDERRUF

In unserem Hochzeitsvertrag für Videos werden alle notwendigen Angaben und Informationen abgefragt, die für einen Auftrag in Hochzeitsvideografie wichtig sind. Da immer mehr Zeit zwischen Auftrag und der eigentlichen Hochzeit liegen, füllen Brautpaare kurz für der Hochzeit einen Fragebogen für Brautpaare aus. In diesem Fragebogen werden weitere Details abgefragt. Viele Informationen stehen noch nicht fest, daher haben wir einen unkomplizierten Vertrag der möglichst schnell ausgefüllt werden kann und zur Buchung führt.

Den Vertag musst Du an Deine eigenen Bedürfnisse anpassen, so z.B. Preise oder von Dir angebotene Leistungen.

Geregelt werden:

  1. Geltung
  2. Auftrag
  3. Nutzungsrechte und Urheberrechte
  4. Zahlungsbedingungen & Preise
  5. Einräumung Veröffentlichungsrechte für den Hochzeitsvideografen
  6. Vergütung und Rechnungsstellung
  7. Haftung, Haftungsausschluss und Gefahrübergang
  8. Rücktritt & Widerruf
  9. Exklusivität und Befugnisse
  10. Datenschutz & Datenerhebung
  11. Schlussbestimmungen

DATENSCHUTZ-INFORMATIONEN DSGVO

Der Hochzeitsfilmer-Vertrag enthält besondere Formulierungen beim Datenschutz und der Datenerhebung und erklärt, u. a.,  die Verarbeitung der Daten im Auftrag des Auftraggeber und hier ergibt sich eine Verpflichtung unproblematisch aus Art. 6 DSGVO. Der Vertrag folgt insbesondere der Argumentation des BMI.

Das Anfertigen von Fotografien wird sich auch zukünftig auf eine – wie bislang schon – jederzeit widerrufbare Einwilligung oder alternative Erlaubnistatbestände, wie die Ausübung berechtigter Interessen (ART. 6 ABS. 1 lit. f) DS-GVO), stützen können. Diese Erlaubnistatbestände (nach geltender Rechtslage ART. 7 der geltenden EU-Datenschutz-Richtlinie 95/46/EG I.V.M. den nationalen Umsetzungsgesetzen) decken seit vielen Jahren datenschutzrechtlich die Tätigkeit von Fotografen ab und werden in ART. 6 DS-GVO fortgeführt. Die Annahme, dass die DS-GVO dem Anfertigen von Fotografien entgegenstehe, ist daher unzutreffend.

Für die Veröffentlichung von Fotografien bleibt das Kunsturhebergesetz auch unter der ab dem 25. Mai 2018 anwendbaren Datenschutz-Grundverordnung erhalten. Es sind, wie ich bereits in meiner Antwort ausgeführt habe, keine Änderungen oder gar eine Aufhebung mit Blick auf die Datenschutz-Grundverordnung vorgesehen.

Quelle

VERÖFFENTLICHTUNGS-OPTION

Der Vertrag enthält eine Veröffentlichungsoption, die die Kunden explizit buchen. Diese ist nicht Teil der AGB, sondern des eigentlichen Vertrag und in den Vorlagen enthalten.

PERSÖNLICHE ANMERKUNGEN ZU VERTRÄGEN ZWISCHEN VIDEOGRAF UND BRAUTPAAR

Ergänzende Formulierungen, Hinweise zum Anpassen der AGB …

HOCHZEITSFILMER VERTRAG

JULI 2020

  • §2 Auftrag
    Übergabe Videos an Brautpaar, Regelung Haftung des Videografen für darüberhinausgehende Aufbewahrung.
    MwSt. Formulierung ohne Prozentsatz.
  • §3 Nutzung- & Urheberrecht
    Brautpaar veröffentlicht Bilder/Filme in sozialen Netzwerken: Namensnennung und Verlinkung.
    Brautpaar veröffentlicht Bilder/Filme in sozialen Netzwerken und wendet Filter zur Verfremdung/Bildbearbeitung an.
    Brautpaar gibt Bilder/Filme an Dritte (Catering, Location, Florist, Make-Up) weiter: Einverständnis des Videografen.
    Entfernt: Personen der Zeitgeschichte.
    Entfernt: Wahrnehmung Nutzungsrechte durch Videografen bei Gewährung der Veröffentlichungsrechte.
  • §7 Haftung, Haftungsausschluss & Gefahrenübergang
    Vertraglich vereinbarte Suche nach Ausweich-Terminen, sonst  Rücktrittsbedingungen laut AGB.
  • §9 Exklusivität & Befugnisse
    Bildstil des Videografen, Videos jedes einzelnen Gastes, Realitätsnahe Videoreportage von Details, Abläufen & Personen.
  • DSGVO
    Das Beiblatt zur DSGVO wurde ebenfalls aktualisiert.

WAS HOCHZEITSFOTOGRAFEN & HOCHZEITSVIDEOGRAFEN NOCH INTERESSIERT

2 Bewertungen für Hochzeitsfilmer Vertrag – inkl. AGB & DSGVO – Vorlage Mustervertrag – für Hochzeitsvideografen

  1. Anikaphotografie

    Danke für die Vorlage

  2. Peter-Licht-Hochzeitsvideograf

    Der Vertrag ist verständlich geschrieben und war leicht an zu passen. Toll, dass da die Angaben zum Datenschutz mit drin sind.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …