Milchstraße fotografieren

 In Blog

Milchstraße fotografieren

Wer bei Dunkelheit, abseits der großen Städte, den Nachthimmel betrachtet, kann sie mit etwas Glück sehen: Die Milchstraße, unsere Galaxie. Die Milchstraße verdankt ihren Namen ihrem einzigartigen und faszinierenden Erscheinungsbild. 

Wer schon mal versucht hat die Milchstraße zu fotografieren, wird aber wahrscheinlich gemerkt haben: Ganz so einfach ist das nicht. Die Milchstraße zeigt sich nicht überall und wenn sie es tut, ist sie alles andere als einfach auf Bildern festzuhalten. Damit deine Fotos von der Milchstraße auf jeden Fall gelingen, haben wir diesen Guide zusammengestellt.

Milchstraße fotografieren Anleitung und Einstellungen

  • ISO 1600- 3200
  • 20-25 Sekunden Belichtungszeit
  • Blende f/2.8 oder besser
  • Manueller Modus, Spiegelvorauslösung aktivieren, Bildstabilisator aus, manueller Fokus, falls vorhanden Live-View einschalten
  • Du brauchst: Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit, ein offenes -Weitwinkelobjektiv 12-24mm , Dreibein-Stativ und ein Fernauslöser
  • Die besten Fotos erhältst du bei Neumond und größtmöglicher Dunkelheit, abseits der Großstädte, ohne Lichtverschmutzung, mit Blickrichtung Milchstraße und klarer Sicht 
  • In der nördlichen Hemisphäre erhältst du optimalen Blick auf die Milchstraße zwischen Februar und September
  • Format: RAW 

Milchstraße fotografieren : Das Resultat

Sterne fotografieren
Sterne fotografieren
Milchstraße fotografieren Sterne fotografieren
Milchstraße fotografieren Sterne fotografieren

eBook Fotografieren der Milchstraße

Damit deine Fotos von der Milchstraße auf jeden Fall gelingen, haben wir diesen eBook zusammengestellt.

Du willst Sterne fotografieren? Dann schau doch bei unserem Artikel Sterne fotografieren vorbei!

Recommended Posts

Kommentiere diesen Beitrag

0
Feuerwerk fotografieren SilvesterSternenhimmel fotografieren